Montage Hebel Massivdach auf hebelHAUS Massivhaus

Das hebelHAUS Massivdach

Vollmassiv – vom Keller bis zum Dach.

Warum sollte man bei den Wänden mit der Massivbauweise aufhören, wenn die höchsten bauphysikalischen Anforderungen an das Dach gestellt werden?

Als besonderes Highlight der vollmassiven hebelHAUS Gebäudehülle setzen wir auf eine intelligente Lösung:
Das Dach aus massiven Porenbetonplatten.

Ob Satteldach, Flachdach oder Pultdach – das hebelHAUS Massivdach ist die optimale Lösung. Denn mit einem robusten hebelHAUS  Massivdach entscheiden Sie sich für einen besonders tragfähigen, druckfesten und sicheren Decken- und Dachbaustoff. Er ist rein mineralisch, nicht brennbar und bietet Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit und Wohngesundheit.

Ein massives, mineralisches Porenbeton-Dach bietet erhebliche bauphysikalische Pluspunkte: Wärmebrücken werden auf ein  Minimum reduziert, es gibt keine Schäden durch Tauwasser, keine Korrosion.
Auch die in der Energieeinsparverordnung geforderte Luftdichtheit wird problemlos und ohne zusätzliche Maßnahmen erfüllt.

Nicht erkennbar von außen, schafft es überzeugende innere Werte: Es funktioniert wie eine fünfte hochdämmende und   wärmespeichernde Wand. Das Raumklima ist im Dachgeschoss ebenso angenehm wie im Erdgeschoss. Ein Vorteil, den Sie an  heißen Sommertagen – und den darauf folgenden Nächten – besonders zu schätzen wissen. Sie erleben in allen Räumen des Hauses ein exzellentes Raumklima und hohen Wohnkomfort.

Montage Massivdach
Montage Massivdach

Ihre Vorteile

Das hebelHAUS Massivdach vereint hohe Flexibilität bei der Dachgestaltung mit bestem Wohnkomfort. Denn durch seine Stabilität und die Vermörtelung bei der Montage gewährleistet das hebelHAUS Massivdach eine optimale Luft- und Winddichtigkeit, die durch einen Blower-Door-Test bestätigt werden kann. Und es kann noch mehr:

BESTER HITZE UND KÄLTESCHUTZ

Die hervorragende Wärmedämmung von Porenbeton in Verbindung mit Zusatzdämmung sorgt für geringe Energieverluste und ein behagliches Raumklima. Im Winter hält das gedämmte Massivdach die Wärme im Haus. Im Sommer sorgt sein hohes Wärmespeichervermögen dafür, dass die Hitze draußen bleibt.

SICHERER BRANDSCHUTZ

Als mineralischer Baustoff ist Porenbeton nicht brennbar. Das hebelHAUS Massivdach ist daher die richtige Konstruktion für höchste Brandschutzanforderungen. Im Brandfall entstehen weder Rauch noch giftige Gase. Damit bietet das Massivdach Ihnen und Ihrer Familie stets die höchste Sicherheit.

ÜBERZEUGENDER SCHALLSCHUTZ

Die positiven Materialeigenschaften von Porenbeton sorgen für zuverlässigen Lärmschutz. Die homogene Struktur
gewährleistet guten Schallschutz in alle Richtungen. Ob Straßenverkehr, Fluglärm oder Lärm von nebenan – alle Geräusche werden effektiv abgeschirmt. Für erholsames Wohnen und ruhigen Schlaf.

HOHE STABILITÄT UND WERTBESTÄNDIGKEIT

Porenbeton steht für den Werterhalt Ihres Hauses. Dank seiner homogenen Struktur sichert er eine hohe Stabilität
sowohl bei den Wänden als auch beim Dach. Aufwändige Sanierungen nach nur wenigen Nutzungsjahren
entfallen hier vollständig. Das hebelHAUS Massivdach ist eben eine clevere Zukunftsinvestition.

AUSGEZEICHNETE WOHNGESUNDHEIT

Porenbeton wird aus den natürlichen und mineralischen Rohstoffen Kalk, Wasser, Sand und Zement hergestellt – ohne bedenkliche Chemikalien. Das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) bestätigt: Bewehrte Porenbeton Dach und
Deckenelemente sind schadstofffrei und verfügen über eine ausgezeichnete Ökobilanz.

EINFACHE UND SCHNELLE BAUWEISE

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung! Unsere Experten unterstützen Sie bei der Planung des Massivdaches. Dank der einfachen und schnellen Montage können Sie schon nach kurzer Bauzeit in Ihr neues Heim einziehen.

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne.

Bester Hitze- und Kälteschutz

Mit einem hebelHAUS Massivdach bleibt auch das Dachgeschoss an heißen Sommertagen angenehm kühl, sodass der nächtlichen Ruhe und Erholung nichts im Wege steht. Das hebelHAUS Massivdach hält im Winter die Wärme im Haus und schirmt im Sommer die Hitze ab.

Die Vorgaben der aktuellen Energieeinsparverordnung werden dabei spielend erfüllt. Der rein mineralische Porenbeton wird aus natürlichen, heimischen Rohstoffen Kalk, Wasser, Sand und Zement hergstellt – ohne bedenkliche Chemikalien. Hebel Porenbeton ist schadstofffrei und verfügt über eine ausgezeichnete Ökobilanz. Durch seine hervorragenden Wärmedämmeigenschaften schafft der weiße Hochleistungsbaustoff ein optimales Raumklima in allen Jahreszeiten.

Kein Wunder, dass Hebel Porenbeton bereits seit über 60 Jahren für hochwertiges Bauen und beste Wohnqualität steht. Neben der energetischen Bemessung über den U-Wert spielt die Luftdichtheit eine relevante Rolle bei der Bemessung nach der Energieeinsparverordnung. Entscheidend ist die Begrenzung der Lüftungsverluste über Undichtheiten auf Basis sorgfältiger Detaillierung aller Anschlüsse. Insbesondere die Anforderung der Luftdichtheit lässt sich mit dem Porenbeton-Massivdach einfach, sicher und dauerhaft ohne Folie erfüllen.

Durch den Verzicht auf aufwändige Abdichtungen durch Folien und deren Anschlüsse innerhalb des Dachraums gibt es auch keine Sorgen um die Dauerhaftigkeit von Abklebungen.

Das fugenarme Bauen mit Porenbeton-Montagebauteilen in der Fläche und an den Auflagern vermeidet zuverlässig das Entstehen von Wärmebrücken.  Heizenergie und Heizkostenersparnis sind das logische Ergebnis. Für das hebelHAUS Massivdach werden an allen relevanten Detailpunkten  Wärmebrückenberechnungen bereitgestellt.

Blower-Door-Test bei einem Massivhaus

Schallschutz – auf leisen Sohlen

Die positiven Materialeigenschaften von Porenbeton sorgen für zuverlässigen Lärmschutz. Die beachtlichen Schalldämmwerte verdankt der Baustoff seiner homogenen Struktur. Mit einem Massivdach werden alle Geräusche effektiv abgeschirmt.

Für erholsames Wohnen und ruhigen Schlaf, die Materialstruktur mit ihren unzähligen Luftporen sorgt für eine insgesamt gute Schalldämmung.

Ein vollmassives hebelHAUS schützt sie so effektiv vor lärmenden Motoren auf der Straße, vor Fluglärm oder vor den Rasenmähern der Nachbarn.

Im Vergleich zu einem konventionellen Holzpfettendach ist die Schalldämmung eines hebelHAUS Massivdachs um 13 dB besser. Das entspricht ungefähr dem Unterschied zwischen einem Staubsaugergeräusch und einem Gespräch aus 1 m Entfernung. In Verbindung mit einer 160 mm dicken Dämmung aus Mineralwolle wird ein Schallschutz von 41 dB erreicht.

Sicherer Brandschutz

Sorgen Sie mit einem hebelHAUS mit einem Massivdach aus Porenbeton für optimalen Brandschutz zum Schutze Ihrer Familie.

Schon bei der Planung Ihres Hauses sollte der Brandschutz mit berücksichtigt werden. Es gibt spezifische Anforderungen für den Brandschutz wie Gebäudeabstände, Fluchtwege, Brandabschnitte oder auch die Verwendung widerstandsfähiger Baumaterialien. Anhand von normierten Testverfahren werden Baumaterialien nach ihrer Brennbarkeit in von A – nicht brennbar – bis F eingeteilt.

Weitere Kriterien für die Materialien sind die Rauchentwicklung und das brennende Abtropfen. Porenbeton ist ein mineralischer Baustoff. Dieser ist von Natur aus nicht brennbar. Diese Eigenschaft wird auch durch Beschichtungen wie z. B. Wandfarbe oder Tapeten nicht beeinträchtigt. Im Mauerwerk sind die Steine und der mineralische Mörtel nicht brennbar.

Hebel Porenbeton wird gemäß DIN 4102 Teil 4 der höchsten Baustoffklasse A1 zugeordnet. Dies gilt sowohl für einzelne Steine als auch für den Mauerwerksverbund. Im Brandfall bietet der Baustoff den Flammen keine zusätzliche Nahrung und verhindert damit eine Ausbreitung des Brandes. Außerdem bildet sich im Brandfall kein Brandrauch und er gibt auch unter größter Hitzeeinwirkung keine schädlichen Inhaltsstoffe ab.
Mit Porenbeton lassen sich einfach Wände errichten, die im Brandfall standsicher sind und damit Leib und Leben schützen. Dabei kommen die guten Baustoffeigenschaften hier zum Tragen. Geringe Wärmeweiterleitung, Nichtbrennbarkeit und geringe Verformungen unter Hitzeeinwirkung sind maßgebend für eine hohe Sicherheitsqualität der Baustoffe.

Anforderungen an den Brandschutz lassen sich mit einer Vielzahl von Massivbaukonstruktionen aus Porenbeton erfüllen.

Klassifizierte Wände mit Feuerwiderstandsdauern F30 bis F90 nach DIN 4102, tragend und nichttragend, raumabschließend oder nicht raumabschließend, können mit den vielfältigen Produkten sicher bemessen und errichtet werden.

Gründe, warum es zu einem Brand kommen kann, gibt es viele. Man hat vergessen, den Herd auszuschalten, ein Elektrogerät entflammt plötzlich, der Weihnachtsbaum brennt oder der Adventskranz fängt Feuer. Immer wieder kommt es in Deutschland zu teils schweren Bränden, bei denen nicht selten Menschen oder Haustiere ums Leben kommen.

Bauen Sie clever und sichern Sie sich und Ihre Familie gut ab – bauen Sie mit hebelHAUS Ihr sicheres Traumhaus.

Massivhaus mit hebelHAUS Massivdach
Montage hebelHAUS Massivdach