Wohngesund und allergikerfreundlich bauen mit ökologischen Baustoffen bei hebelHAUS

Wohngesund bauen

Wohngesund bauen

Wohngesund bauen

Straßenlärm, Elektrosmog, unreine Luft, hohe Schadstoffkonzentrationen: In vielen Bereichen des Lebens sind wir täglich einem hohen Maß an Einflüssen ausgesetzt, die unsere Gesundheit gefährden. Da ist der Wunsch nach Schutz, Ruhe und Abschirmung im heimischen Lebensraum natürlich groß. Wohngesundheit ist ein wesentliches Bedürfnis, das immer weiter ins Bewusstsein der Menschen rückt und das zunehmend die Entscheidung von Bauherren für oder gegen eine Immobilie beeinflusst. Ein gesundes Haus sollte sowohl für die Bewohner, als auch für die Natur gleichermaßen verträglich sein. Darüber hinaus ist gesundheitsverträgliches Bauen in vielen Fällen gleichzusetzen mit umweltverträglichem und energiesparendem Bauen.

Zudem spielen Themen wie Ökologie und Nachhaltigkeit eine große Rolle. Denn letztlich sollen Baumaterialien ökologisch hergestellt und transportiert werden und die gebauten Häuser selbstverständlich über lange Jahre bestehen.

Wer heute baut, der möchte gesund wohnen und im Einklang mit der Natur leben. Wer sich für ein hebelHAUS entscheidet, kann sich am Ende des Tages entspannt in seine ganz persönliche Wohlfühloase zurückziehen. Denn Ihr hebelHAUS bietet Schutz, Ruhe und ein angenehmes Raumklima und setzt durch das Massivdach noch ein PLUS oben drauf.

Wohngesund bauen- was heißt das eigentlich?

Sie bauen Allergiker freundlich

Ein nach ökologischen Gesichtspunkten errichtetes Haus berücksichtigt die Belange von Allergikern und macht diesen ein Leben in den eigenen vier Wänden spürbar leichter. Immer mehr Menschen leiden an Allergien durch Umweltbelastungen, die oft auch im eigenen Heim zu finden sind.

Ein Haus aus natürlichen und rein mineralischen Baustoffen schließt Allergien weitgehend aus.
Mit hebelHAUS entsteht ein baubiologisch sicheres und allergikerfreundliches massives Fertighaus ohne schädigende Chemikalien. Sie schützen sich und Ihre Familie durch die Verwendung baubiologisch unbedenklicher Baustoffe und können Gesundheitsgefährdungen grundsätzlich ausschließen.

Sie bauen ökologisch

Mit möglichst natürlichen Materialien sorgt das Gebäude für ein angenehmes Raumklima und ist zudem sehr energieeffizient. Ein gesundes Haus muss viele Funktionen vereinen. Für ein gesundes Wohn- und Raumklima, sollten die Zimmer im Sommer eine angenehme kühle und gleichbleibende Temperatur bieten. Im Winter ist es wichtig, dass es im Inneren nicht zieht, die Wärme nicht nach außen weicht und es nicht zu trocken ist. hebelHAUS baut deshalb mit Porenbeton von Xella. Der Porenbeton der Marken hebel und Ytong sind dafür genau die richtigen Baustoffe – wohngesund, langlebig und von Anfang an ökologisch und bauphysikalisch durchdacht.

Porenbeton sorgt für ein gesundes Wohnklima, bei dem Allergien keine Chance haben. Sie bieten jederzeit angenehme Raumtemperaturen und schützen vor Lärmbelästigungen und vor schädlichen elektromagnetischen Strahlungen.

Weitere Informationen zur ökologischen Bauweise bei hebelHAUS

Sie bauen ein stilles Haus mit bestem Schallschutz

70% der Bevölkerung leiden unter Lärm, der durch Straßenverkehr, Flugzeuge oder Maschinen verursacht wird. Umso wichtiger ist es, den eigenen Wohnraum vor belastendem Lärm zu schützen und von vornherein eine Immobilie mit ausreichendem Schallschutz zu bauen.

Sie schützen sich vor elektromagnetischer Strahlung

Nicht nur im Bereich der Medizintechnik, sondern auch bei Privatgebäuden gibt es zunehmend
Anforderungen an den Strahlenschutz. Insbesondere Häuser, die in Reichweite elektromagnetischer
Strahlungsfelder stehen, wie z.B. Strom- oder Funkmasten, sollten entsprechend gut abgeschirmt
sein. Ein hebelHAUS mit Massivdach bietet ausreichenden Schutz.

Sie bauen mit ausgereifter Technik für das Wohlfühlklima

Mittlerweile gibt es moderne Systeme, welche Heizung, Kühlung und Lüftung optimal steuern. So ist es möglich, jeden Raum individuell zu temperieren und mit frischer Luft zu versorgen. Kombiniert werden diese Systeme meist mit Klima- und Heiztechnik, die auf natürliche Energieressourcen zurückgreift. Besonders beliebt sind dabei Sonnenenergie oder Erdwärme. Entsprechende Systeme sind nicht nur besonders umweltfreundlich, sondern schonen darüber hinaus auch noch den eigenen Geldbeutel. Darüber hinaus wird die Luftfeuchtigkeit das ganze Jahr über zwischen 40 und 60 % – und damit auf einem optimalen Niveau gehalten.

Sie bauen schadstoffarm

Wir achten sowohl bei der Erstellung der Gebäudehülle, als auch beim Innenausbau darauf, natürliche Baumaterialien und Dämmstoffe zu verwenden und Naturfarben, Lacke und Klebstoffe ohne Lösungsmittel einzusetzen. Fenster aus Holz oder Kunststoff mit entsprechender Isolierung sorgen für ein gutes Raumklima und eignen sich hervorragend, wenn Sie ein gesundes Haus bauen möchten.