Das massiv gebaute Einfamilienhaus

Jeder hat andere Vorstellungen von seinem eigenen Zuhause. Wir bauen Ihr Einfamilienhaus deshalb ganz nach Ihren Wünschen.

Deshalb gibt es unsere Einfamilienhäuser in vielen Größen und Baustilen – vom klassischen eineinhalb geschossigen Einfamilienhaus mit Satteldach, über trendige zweigeschossige Stadtvillen und Pultdachhäuser, über Doppelhäuser bis hin zu modernen kubischen Flachdach-Häusern im Bauhausstil oder einem Bungalow. Lassen Sie sich von unseren vielen verschiedenen hebelHÄUSERN inspirieren.

Ein Einfamilienhaus als Eigenheim zu bauen hat viele Vorteile. Keinen Ärger mit den Nachbarn, kein Lärm und völlig freie Hand bei der Gestaltung, die den Wohnwert eines Hauses ausmachen. Das Lebensgefühl, in den eigenen vier Wänden zu wohnen ist unschlagbar. Hinzu kommt, dass der Wertzuwachs bei einem gut gebauten Einfamilienhaus in aller Regel höher ausfällt als bei einer Eigentumswohnung. Auch einen eigenen Garten können Sie bei einem Einfamilienhaus nutzen, und selbst der Keller und das Dachgeschoss lassen sich auf Wunsch individuell ausbauen. Wer noch eine Zweitwohnung für die Großeltern oder für den Nachwuchs braucht, muss nicht gleich ein Zweifamilienhaus errichten: Eine Einliegerwohnung kann für eigene Zwecke genutzt werden oder eine Miete einbringen.

Deshalb gibt es unsere Einfamilienhäuser in vielen Größen und Baustilen – vom klassischen eineinhalb geschossigen Einfamilienhaus mit Satteldach, über trendige zweigeschossige Stadtvillen und Pultdachhäuser, über Doppelhäuser bis hin zu modernen kubischen Flachdach-Häusern im Bauhausstil oder einem Bungalow. Lassen Sie sich von unseren vielen verschiedenen hebelHÄUSERN inspirieren.

Ein Einfamilienhaus als Eigenheim zu bauen hat viele Vorteile. Keinen Ärger mit den Nachbarn, kein Lärm und völlig freie Hand bei der Gestaltung, die den Wohnwert eines Hauses ausmachen. Das Lebensgefühl, in den eigenen vier Wänden zu wohnen ist unschlagbar. Hinzu kommt, dass der Wertzuwachs bei einem gut gebauten Einfamilienhaus in aller Regel höher ausfällt als bei einer Eigentumswohnung. Auch einen eigenen Garten können Sie bei einem Einfamilienhaus nutzen, und selbst der Keller und das Dachgeschoss lassen sich auf Wunsch individuell ausbauen. Wer noch eine Zweitwohnung für die Großeltern oder für den Nachwuchs braucht, muss nicht gleich ein Zweifamilienhaus errichten: Eine Einliegerwohnung kann für eigene Zwecke genutzt werden oder eine Miete einbringen.

Ein Haus für die Zukunft bauen.

Wenn man sich über laute Nachbarn ärgert, stets steigende Mieten oder einfach mehr Platz für einen kleinen Neuankömmling in der Familie braucht, lohnt es sich über den Bau eines Einfamilienhauses nachzudenken. Das freistehende Einfamilienhaus ist eines der beliebtesten Wohnformen, denn es bietet viel Freiraum und viel Abstand zum nächsten Nachbarn. Man kann sein eigener Herr sein - die Waschmaschine kann nachts laufen, die Musik darf auch mal lauter werden und man kann seiner Kreativität bei der Gestaltung des Hauses freien Lauf lassen.

Der Garten bietet Erholung in der Natur, Kinder haben dort Platz zum Toben und vielleicht baut der Papa auch ein tolles Baumhaus. Und endlich darf auch ein Haustier mit einziehen - ohne dass man irgend jemanden fragen muss. Im eigenen Haus muss man keine Mieterhöhungen mehr fürchten, man hat Platz für seine Hobbies. Finanzierungen sind derzeit günstig wie nie:  Wer kann, sollte die noch niedrigen Zinsen für eine Finanzierung eines Hausbaus nutzen und eine möglichst hohe Tilgungsrate und lange Zinsbindung festlegen. Beim Neubau eines Einfamilienhauses winken auch attraktive Förderungen.


Im eigenen Haus kann man von Beginn an wohnen und profitiert sofort und direkt. Das macht es leichter, die zunächst höhere finanzielle Belastung zu ertragen. Das eigene selbst bewohnte Haus zu nutzen und zu gestalten macht stolz und glücklich. Auf den ersten Blick scheint es vielleicht abschreckend, viel Zeit und Geld ins Haus zu investieren und vielleicht auch in den ersten Jahres Abstriche machen zu müssen. Doch man tut es ja für sich selbst und zahlt nicht für ein fremdes Mietobjekt.  Das Haus ist eben die Anschaffung fürs Leben und auch eine Absicherung für das Rentenalter.

Einfamilienhaus bauen mit hebelHAUS  Massivhaus bauen mit hebelHAUS

Das für und Wider beim freistehenden Einfamilienhaus

Vorteile:

  • Optimale Ausnutzung des Raumangebotes
  • Modernste Technik
  • Optimale Ausnutzung der bebauten Fläche
  • Hoher Wohnkomfort
  • Privatsphäre
  • Selbst beeinflussbares repräsentatives Erscheinungsbild
  • Vielfältige architektonische Gestaltungsmöglichkeiten
  • Energieeffiziente Bauweise


Nachteile:

  • Etwas höhere Baukosten durch größeres Volumen des Baukörpers
  • Eventuell größeres Grundstück erforderlich
  • Ein freistehendes Einfamilienhaus ist teurer als ein Reihenhaus oder eine Eigentumswohnung mit derselben Wohnfläche

Nachteile:

  • Etwas höhere Baukosten durch größeres Volumen des Baukörpers
  • Eventuell größeres Grundstück erforderlich
  • Ein freistehendes Einfamilienhaus ist teurer als ein Reihenhaus oder eine Eigentumswohnung mit derselben Wohnfläche