Effizienz

Bauen für die Zukunft

Das hebelHAUS Effizienz Plus
Der clevere Weg - zur idealen Kombination aus Energieautarkie, Wohngesundheit und Wirtschaftlichkeit

Ihnen liegt viel an einer umweltbewussten Lebenseinstellung? Sie sind an einer Minimierung des CO2-Abdrucks Ihrer Familie auf unserem Planeten interessiert? Sie möchten ein ökologisches Vorbild für Ihre Kinder, Freunde und Nachbarn sein? Für Sie ist Elektromobilität keine Utopie? Die Werthaltigkeit und Zukunftsfähigkeit Ihrer Immobilie sind wichtige Bestandteile Ihrer Altersvorsorge? Sie wären gerne unabhängig von der Preispolitik der Energieversorger? Oder träumen gar davon, energieautark zu wohnen und sich selbst mit Strom zu versorgen?

Wenn Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit ‚Ja’ beantworten, dann denken Sie doch darüber nach, Ihren Haustraum in Form eines Effizienzhaus Plus zu realisieren.


Das Effizienzhaus Plus

Als Effizienzhaus Plus bezeichnet man ein Haus, dessen jährliche Energiebilanz positiv ist. Es gewinnt also mehr Energie, als es von außen bezieht.

Soviel zur Grundidee – eine detaillierte Definition existiert nicht, so dass es am Markt verschiedene Ansätze dazu gibt.

In Kooperation mit renommierten Forschungsinstituten, innovativen Industriepartnern und erfahrenen Baupraktikern haben wir für Sie das clevere hebelHAUS Effizienz Plus entwickelt. Ein ganzheitliches Konzept, das sich auf nahezu jeden individuellen Architektur- und Wohntraum anwenden lässt.

Dahinter steht folgende Philosophie:

  • Wir setzen auf einfache Technologien mit hoher Wirtschaftlichkeit:
    Durch die intelligente Kombination und Vernetzung verschiedener, etablierter Technologien können im Haus als Ganzes maßgebliche Effizienzgewinne realisiert werden.
  • Wir machen keinerlei Abstriche beim Wohnkomfort:
    In Kunststoffdämmung und Plastikfolie eingeschweißte Häuser? Nicht bei uns! Unser vollmassives und mineralisches Bausystem bietet Ihnen und Ihren Lieben ein wohngesundes Raumklima.

Neugierig geworden? Dann erhalten Sie nachfolgend einen umfassenden Überblick über das hebelHAUS Effizienz Plus Konzept.

Dabei erfahren Sie unter anderem, warum die vollmassive hebelHAUS Gebäudehülle mit dem Massivdach als Krönung Energieeffizienz und Wohngesundheit perfekt miteinander kombiniert – zum Wohle Ihrer Familie. Oder weshalb der in der Photovoltaikanlage generierte Strom zunächst direkt die Wärmepumpe aktiviert – um die gewonnene Energie zu Ihrem Nutzen zu vervierfachen. Oder wie die im Industriebau entwickelte Technik der Nutzung der exzellent gedämmten Bodenplatte als Wärmespeicher im Einfamilienhaus funktioniert – auf simple Art und Weise.


Das Funktionsprinzip

In nachfolgender Grafik ist sind das Funktionsprinzip und die einzelnen Bestandteile unseres Effizienzhaus PLUS schematisch dargestellt.

Funktionsprinzip Effizienzhaus Plus

Die Thermobodenplatte Verborgenes Multitalent

Eine innovative, energieeffiziente und ökologische Lösung bietet die hebelHAUS Themobodenplatte als aktives Energie-Speicherelement. Basis des hebelHAUS Konzeptes ist eine Thermobodenplatte, die so gut gegen das Erdreich isoliert ist, dass sie die Wärme speichert. Diese Technologie der Thermobodenplatte wird im Industriebau bereits erfolgreich eingesetzt.
Die Energie wird beim hebelHAUS Effizienz Plus über eine Photovoltaikanlage und die Wärmepumpe selbst erzeugt. Die im Beton gespeicherte Wärme erreicht, dass bei ausgeschaltetem Heizsystem in der Winterperiode ein Temperaturabfall erst nach zwei bis drei Tagen spürbar wird. Bei Betonkernaktivierung sind Vorlauftemperaturen von 23-25° C ausreichend.
Thermobodenplatte beim Effizienzhaus PLUS

Beim hebelHAUS Effizienz Plus wird das Gründungspolster der Bodenplatte nicht wie üblich aus einer Kies- oder Schotterschicht, sondern aus einer hochwärmedämmenden Schaumglasschüttung aufgebaut und optimal verdichtet. Schaumglasschüttungen werden übrigens industriell durch Upcycling von recyceltem Altglas hergestellt. Das Material verfügt über eine hohe Tragfähigkeit und zersetzt sich nicht. Daher kann esjederzeit wieder verwendet werden und belastet die Umwelt nicht.

Auf die Schaumglasschicht wird ein Splitt-ähnliches Material als Feinschicht aufgetragen. Darauf kommt eine ca. 18 cm dicke, lastabtragende Dämmung.

Dämmung Thermobodenplatte, Bild 1
Dämmung Thermobodenplatte, Bild 2

Der Aufbau wird komplettiert durch eine Abdichtung nach DIN 18195 Teil 4, Fußbodenheizungsrohre, Stahlbewehrung für die Bodenplatte und einer mindestens 25 cm dicken Betonschicht als Abschluss. Diese kann, sobald der Beton vollständig ausgehärtet ist, direkt mit dem gewünschten Oberbelag belegt werden. Ein Estrich ist nicht mehr erforderlich. Mit diesem Aufbau kann die Bodenplatte als überdimensionaler Energiespeicher genutzt werden.

Dämmung Thermobodenplatte, Bild 3
Dämmung Thermobodenplatte, Bild 4

1 m³ (2 600 kg) Beton kann bei einer Überwärmung des Betonkerns um 4 Kelvin über der gewünschten Raumtemperatur eine Energiemenge von 2 912 W abspeichern, das entspricht ca. 3 kWh. Eine 100 m² große Grundfläche mit 25 cm dicker Betonschicht, bei einer Speicherkapazität von 15.000 Litern, kann demzufolge 75 kWh Energie abspeichern.

Werden die Energiespeicherkapazitäten der Decke hinzugerechnet, ergibt sich eine Gesamtspeicherkapazität von 130 kWh.

Ihr hebelHAUS Partner konzipert auf Basis dieser technischen Möglichkeiten den perfekten Energiespeicher für Ihr individuelles Effizienzhaus PLUS.

Ihr Nutzen zusammengefasst:

  • Die Bodenplatte dient als Speicherelement für die selbstproduzierte Energie.
  • Exzellente Wärmedämmung der Bodenplatte für minimale Heizkosten.
  • Kein Estrich erforderlich.

Gut eingepackt

hebelHAUS setzt auf eine durchdachte, effiziente, hervorragende Wärmedämmung für Bodenplatten. Die Innovation liegt im neuartigen, wirtschaftlichen Stecksystem, das eine wärmebrückenfreie Bodenplattendämmung für alle Gebäudetypen ermöglicht.

Im Ergebnis:
Eine zeit- und kostensparende Schalung und Dämmung in Einem. Dabei verbinden Nut und Feder die einzelnen Schalungselemente. Dies schafft eine noch größere Stabilität und Steifigkeit des Dämm- und Schalungssystems gegenüber dem Betondruck. Verlegefehler an den Stirnseiten der Bodenplatte und daraus entstehende Wärmebrücken werden auf diese Weise zuverlässig vermieden.

Verlegung der Dämmung unter Thermobodenplatte

Heizung und Lüftung Gesundes Wohlfühlklima

Verwandeln Sie die Kraft der Natur in Energie für Ihr Zuhause. Unser Streben ist es, Ihnen zur ökologischen und mineralischen hebelHAUS Gebäudehülle umweltfreundliche Heizungs- und Lüftungs-Systeme anzubieten, die exakt zu Ihnen und Ihrem Zuhause passen.

Die hebelHAUS Wärmepumpen- und Lüftungssysteme nutzen vorrangig Energie aus dem Erdreich, der Abluft oder der Außenluft. Dass jede installierte Wärmepumpe die Umwelt gegenüber herkömmlichen fossilen Gas- oder Ölheizungen deutlich entlastet, wird dabei fast zur Nebensache.

Gespeist aus der Sonnenenergie der Photovoltaikanlage liefern die leistungsvariablen Wärmepumpen zuverlässig günstige Wärme.

Die Wärmepumpe entzieht Wärmeenergie aus der Umgebungsluft und speichert sie in der hebelHAUS Thermobodenplatte ab.

Zusätzlich ist ein Abluftmodul integriert, das warme Abluft aus den Wohnräumen als Wärmequelle nutzt. Die daraus gewonnene Wärmeenergie wird zur Brauchwassererwärmung eingesetzt. Gleichzeitig wird die frische, sauerstoffreiche Außenluft in den Wohnräumen kontrolliert eingebracht und im gesamten Haus verteilt. Im hebelHAUS ergeben sich daraus ein sehr gutes Raumklima und eine besonders hohe Effizienz.

Aufgrund der leistungsgeregelten Inverter-Technologie und der ebenfalls drehzahlvariablen Heizkreis- und Wärmequellenpumpen ist dieses Heizsystem auch besonders für die Kombination mit Photovoltaikanlagen geeignet.

Wärmepumpe

Die kompakte Bauweise der Wärmepumpensysteme ermöglicht sehr platzsparende Installationen und schafft dadurch wertvollen Wohnraum.

Die Wohnungslüftung ist immer Bestandteil für ein gesundes Raumklima, hohen Wohnkomfort und bestes Wohlbefinden. Eine ideale Ergänzung zum hebel Massivhaus aus Porenbeton. Durch die Wärmerückgewinnung der kombinierten Lüftung wird ein Großteil der bereits einmal erzeugten Wärmeenergie weiter genutzt.
Einzigartig einfach ist die Bedienung des Heizsystems über den Komfortregler. Über ihn werden nicht nur alle Funktionen der Wärmepumpe geregelt und überwacht, sondern auch eine mögliche Kühlfunktion. Das internetgestützte Webtool NIBE Uplink bietet dabei die Möglichkeit, von jedem Ort und zu jeder Zeit über Ihr Smartphone Systeminformationen abzurufen und Einstellungen vorzunehmen. Diese Funktion bildet im Zusammenspiel mit der Heizungswärmepumpe das Herzstück des hebelHAUS Energiemanagementsystems.

Ihr Nutzen zusammengefasst:

  • Gesundes Wohlfühlklima und umweltfreundliche Energieerzeugung.
  • Die Komfortregelung der Heizungswärmepumpe macht eine einfache Bedienung über Ihr Smartphone möglich.
  • Die kompakte Systemtechnik hat geringen Platzbedarf.
  • Dauerhaft niedrige Betriebskosten.

Die Wärmepumpe

Die Luft/Wasser-Wärmepumpe erzeugt in modulierender Betriebsweise die Heizenergie für das hebelHAUS.

Enthaltene Systemkomponenten sind:

  • Außeneinheit
  • Pufferspeicher
  • Die kompakte Systemtechnik hat geringen Platzbedarf.
  • Komfortregler

Wesentlicher Bestandteil des Gesamtkonzeptes ist die Wärmeerzeugung mit Strom der Photovoltaikanlage. So werden aus 1 kW Strom bis zu 4 kW Wärme gewonnen und in der hebelHAUS Thermobodenplatte gespeichert. Die Kapazität der Bodenplatte bietet das Versorgungspotential von mehreren Tagen ohne Nachladung. Das bedeutet: Nutzung der Wärme bei Nacht und sonnenfreien Tagen.

Die Komfortlüftung
Die Komfortlüftung im hebelHAUS besteht aus den Systemkomponenten der kontrollierten Wohnungslüftung.

Die wesentlichen Bestandteile sind:

  • Kanalsystem mit Ventilen
  • Hocheffiziente Wärme-Rückgewinnung zur Warmwasserbereitung

Über das Kanalsystem wird aus Küche, Bad und WC warme verbrauchte Abluft abgesaugt und entwärmt. Die gewonnene Energie wird für die Warmwasserbereitung genutzt.


Energie speichern Mit der Kraft der Sonne

Das clevere hebelHAUS Energiekonzept mit zwei Speichern.

Für die Energiegewinnung und –speicherung Ihres Effizienzhaus PLUS haben wir ein ganz besonderes Konzept entwickelt, das neue Maßstäbe hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit von Energieplushäusern setzt.

Die Basis bildet eine moderne Photovoltaikanlage, die auf umweltfreundliche Weise Sonnenstrom generiert. hebelHAUS setzt bei der Photovoltaikanlage im edlen Design auf den Partner GERMAN PV. Alle Photovoltaikmodule werden einzeln angesteuert, dadurch bleibt die gesamte Anlage auch bei Teilverschattung leistungsfähig.

Unser intelligentes hebelHAUS Energiemanagementsystem gibt dem unmittelbaren Bedarf Vorrang, wenn die Photovoltaikanlage Strom generiert. Der Strom wird für Haushaltszwecke (Licht, Waschmaschine, etc.) oder für Heizung/Warmwasser verwendet. Zukunftsweisend kann das Photovoltaiksystem mit einer Stromtankstelle für eBikes und eAutos ergänzt werden.

Doch so schön die Idee auch ist, die Wärmepumpe für Heizung und Warmwasser mit Strom aus der Photovoltaikanlage zu betreiben: Die Praxis zeigt, dass die Zeitpunkte von Energieerzeugung und Energiebedarf oftmals nicht zusammen treffen.

hebelHAUS hat dafür die Lösung:

Einen riesigen Wärmespeicher, der sich in der besonders gut eingepackten Thermobodenplatte verbirgt. So wird während der Heizperiode in den Phasen, in denen die Sonne für Erträge an der Photovoltaikanlage sorgt, die Wärmepumpe aktiviert. Dort wird 1 kW elektrische Energie in bis zu 4 kW Wärmeenergie umgewandelt. Das Ergebnis ist eine große Menge an Wärme, die in der Thermobodenplatte tagelang gespeichert werden kann.
Energiekonzept des hebelHAUS Effizienz plus
Energieschema beim hebelHAUS Effizienz plus

Das Effizienzhaus Plus Ein Wirtschaftswunder

Die Wirtschaftlichkeit des hebelHAUS Effizienz Plus

Wer ein Energieplushaus realisiert, dem ist bewusst, dass die Anfangsinvestitionen in sein Traumhaus höher sind als bei einem klassischen Eigenheim.

Das hebelHAUS Effizienz Plus zeigt Ihnen einen intelligenten Weg auf, diese Mehrinvestitionen in einem sehr vernünftigen Rahmen zu halten. Denn es werden bewährte, einfache Technologien clever miteinander verknüpft, um das Gesamtsystem Haus auch in wirtschaftlicher Hinsicht zu optimieren. Wir empfehlen unseren Kunden, für ihr hebelHAUS Effizienz Plus einen eigenen kleinen Businessplan aufzustellen. Dabei berät Sie gerne ganz individuell Ihr hebelHAUS Partner vor Ort.

In nebenstehender Grafik finden Sie beispielhaft skizziert, was ein konkretes hebelHAUS kosten würde, wenn Sie es entweder nach dem EnEV-Basisstandard oder als hebelHAUS Effizienz Plus realisieren würden:

Diagramm wirtschaftlichkeit Effizienzhaus Plus
Vergleich Wirtschaftlichkeit Effizienzhaus Plus mit Haus nach EnEV

Investitionssumme:

Welche Anfangsinvestition für Ihren Haustraum zu tätigen ist, hängt ganz individuell von Ihren Wünschen an die Architektur ab. Die Lage des Hauses auf dem Grundstück spielt eine wichtige Rolle bei der Berechnung der energetischen Kennwerte einer Immobilie.Ihr hebelHAUS Partner plant Ihr Haus ganz individuell mit Ihnen – und bietet Ihnen frühzeitig eine solide Kostenschätzung für Ihre persönliche Finanzplanung.

Finanzierungsunterstützung:

Zinsgünstige Darlehen mit Tilgungszuschuss – die KfW Bankengruppe fördert energieeffizientes Bauen. Welches Programm für Sie das Richtige ist und welche Anforderungen Ihr Haus dafür erfüllen muss, bespricht Ihr hebelHAUS Partner mit Ihnen ganz zu Beginn der Zusammenarbeit. Eventuelle Fördermittel von Bund, Land oder Kommune werden ebenso wie mögliche Zuschüsse von Energieversorgern berücksichtigt.

Energiekosteneinsparung:

Ihr hebelHAUS Effizienz Plus verfügt über eine erstklassige Gebäudehülle und hocheffiziente Haustechnik. Die lang währende Speicherfähigkeit der Bodenplatte sowie der innovative Batteriespeicher der Photovoltaikanlage sorgen dafür, dass das Haus fast ohne externe Energiezufuhr auskommt. Dies bedeutet signifikante Einsparungen bei den monatlichen Betriebskosten.

In vielen Fällen übertreffen die Vorteile – bessere Finanzierungskonditionen und niedrige Energiekosten – die anfänglichen Mehrinvestitionen. Bei richtiger Konzeption ist die monatliche Belastung bei einem hebelHAUS Effizienz Plus oftmals niedriger, als wenn man das gleiche Haus „nur“ nach dem Basisstandard der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) gebaut hätte. Investieren Sie also in die sofortige monatliche Entlastung!

Gerne informiert Sie Ihr hebelHAUS Partner im Detail über die dahinter liegenden Annahmen und Randbedingungen. Oder noch besser: Sie sprechen direkt gemeinsam über Ihren ganz individuellen Traum vom hebelHAUS Effizienz Plus. Und dessen Wirtschaftlichkeit – dabei erstellen Sie Ihren ganz persönlichen Business Plan.