Doppelhaus und Reihenhaus

Oftmals ist ein Doppelhaus eine schöne Alternative zum freistehenden Einfamilienhaus für befreundete oder miteinander verwandte Familien. Für eine Doppelhaushälfte ist weniger Grundstücksfläche notwendig als für ein freistehendes Haus, die Kosten für das Baugrundstück fallen entsprechend geringer aus. Meist wird der Baugrund einfach mit den Nachbarn aus der angrenzenden Doppelhaushälfte geteilt.

Durch die geteilte Wand der Doppelhaushälfte spart man Heizkosten, weil hier keine Wärme nach außen verloren gehen kann. Auf Schallschutz muss natürlich geachtet werden und das gemeinsame Grundstück so aufgeteilt werden, dass keine Doppelhaushälfte in Sachen Sonnenlicht oder Zufahrtsmöglichkeiten Nachteile hat. Wer dies beachtet und außerdem geringe Baukosten schätzt, sich einen großen Garten wünscht und auch bisher mit seinen Nachbarn gut leben konnte, dem verspricht eine Doppelhaushälfte hohen Wohnstandard zum günstigen Preis. Es gibt Häuser in vielen Größen und Stilen – vom klassischen Doppelhaus mit Satteldach, Flachdach oder Pultdach oder als Kubushaus im Bauhausstil, als Stadtvilla oder als Bungalow. Lassen Sie sich von unseren vielen verschiedenen Häusern inspirieren.

Oftmals ist ein Doppelhaus eine schöne Alternative zum freistehenden Einfamilienhaus für befreundete oder miteinander verwandte Familien. Für eine Doppelhaushälfte ist weniger Grundstücksfläche notwendig als für ein freistehendes Haus, die Kosten für das Baugrundstück fallen entsprechend geringer aus. Meist wird der Baugrund einfach mit den Nachbarn aus der angrenzenden Doppelhaushälfte geteilt.

Durch die geteilte Wand der Doppelhaushälfte spart man Heizkosten, weil hier keine Wärme nach außen verloren gehen kann. Auf Schallschutz muss natürlich geachtet werden und das gemeinsame Grundstück so aufgeteilt werden, dass keine Doppelhaushälfte in Sachen Sonnenlicht oder Zufahrtsmöglichkeiten Nachteile hat. Wer dies beachtet und außerdem geringe Baukosten schätzt, sich einen großen Garten wünscht und auch bisher mit seinen Nachbarn gut leben konnte, dem verspricht eine Doppelhaushälfte hohen Wohnstandard zum günstigen Preis. Es gibt Häuser in vielen Größen und Stilen – vom klassischen Doppelhaus mit Satteldach, Flachdach oder Pultdach oder als Kubushaus im Bauhausstil, als Stadtvilla oder als Bungalow. Lassen Sie sich von unseren vielen verschiedenen Häusern inspirieren.

Ein Doppelhaus bauen.

In den meisten Fällen sind die Doppelhaushälften vom Grundriss her gleich – nur dass eine spiegelverkehrt zur anderen ist. Es wird also das gleiche Haus zwei mal gebaut. Dadurch fallen die Planungskosten geringer aus. Es können aber auch 2 unterschiedlich aufgeteilte Doppelhaushälften gebaut werden. Zu zweit geht vieles leichter - auch beim Hausbau. Wer ein Doppelhaus baut mit einem zweiten Haushalt Wand an Wand, der hat den Komfort eines Eigenheims mit Garten, aber wesentlich geringere Kosten als bei einem freistehenden Einfamilienhaus. Der Bagger für die Erdarbeiten muss nur einmal anrücken, Bauteile und Material können für beide Häuser gemeinsam angeliefert werden, die Erschließungskosten werden geteilt. 

Eine wichtige Voraussetzung für den Bau eines Doppelhauses ist jedoch eine gute Kommunikation mit dem zukünftigen Nachbarn. Es ist auch Kompromissbereitschaft erforderlich, um ein Doppelhaus zu bauen. Besteht bei der Planung Einigkeit mit der zweiten Wohnpartei, wird ein Doppelhaus zu einer sehr preiswerten Investition.

Clever bauen

Doppelhaus bauen - Pro und Contra

Vorteile:

  • weniger Grundstücksfläche als für ein freistehendes Haus
  • geringere Ankaufskosten für das Baugrundstück, da der Baugrund einfach mit den Nachbarn aus der angrenzenden Doppelhaushälfte geteilt wird 
  • guter Kompromiss zwischen teurem Einzelhaus und meist deutlich kleinerem Reihenhaus
  • der Wiederverkaufswert der Doppelhaushälfte fällt im Vergleich höher aus
  • durch die geteilte Wand der Doppelhaushälfte sparen Sie Heizkosten, weil hier keine Wärme nach außen verloren gehen kann
  • es wird eine Wand weniger gedämmt, das senkt die Baukosten
  • eignet sich auch für generationsübergreifendes Wohnen
  • die Verwaltungs- und Notarkosten sowie die Steuerabgaben werden geteilt


Nachteile:

  • verhältnismäßig enge Nachbarschaft mit den Bewohnern der angrenzenden Haushälfte
  • Bei Streit kann das Wohnen Wand an Wand in der Doppelhaushälfte schwierig bis unmöglich werden
  • Instandsetzungsarbeiten an Ihrer Doppelhaushälfte müssen mit den Bewohnern nebenan abgestimmt werden

Nachteile:

  • verhältnismäßig enge Nachbarschaft mit den Bewohnern der angrenzenden Haushälfte
  • Bei Streit kann das Wohnen Wand an Wand in der Doppelhaushälfte schwierig bis unmöglich werden
  • Instandsetzungsarbeiten an Ihrer Doppelhaushälfte müssen mit den Bewohnern nebenan abgestimmt werden