Der Bungalow

Bungalows liegen im Trend. Bei jung und alt.

Ein moderner Bungalow als Massivhaus ist nicht nur ein Wunsch der Generation 50+, sondern erfreut sich inzwischen auch bei jungen Familien größter Beliebtheit. Besonders für gehbehinderte und ältere Menschen sowie für Familien mit kleinen Kindern bietet ein Bungalow einen ein erheblichen Vorteil. Wer also auf Treppen verzichten und ebenerdig wohnen möchte, ist mit einem Bungalow gut beraten. Sie bauen barrierefrei für die Gegenwart und gleichzeitig schon seniorengerecht für die Zukunft.

Ein Bungalow kann in der Form sowohl rechteckig als auch Z- oder L-förmig sein. In den letzten Jahren werden auch gerne 2 separate rechteckige Gebäudeformen gebaut, die miteinander verbunden werden und somit zu einer Einheit verschmelzen. Man kann nahezu jede Dachform bei einem Bungalow realisieren - vom Flachdach, Walmdach, leicht geneigtem Satteldach oder Pultdach bietet die Gebäudeform viele Möglichkeiten. Ein Bungalow bietet viel Individualität bei der Gestaltung, denn es müssen keine tragenden Wände oder die Statik höher liegender Geschosse berücksichtigt werden. Dadurch eignet sich der Bungalow für moderne, offene Raumkonzepte. Durch unterschiedliche Gebäudetrakte sind beispielsweise Wohnbereiche von Schlaf - oder Arbeitsbereichen bei kaum einem anderen Haustyp so trennbar, wie bei einem Bungalow. Somit kann man überall seine Ruhe genießen oder sich zum Arbeiten zurück ziehen.

Die Gebäudevarianten sind vielfältig einsetzbar und so kann ein Bungalow sowohl als freistehendes Einfamilienhaus als auch als Doppelhaus zum Einsatz kommen. Ein weiterer Pluspunkt für den Haustyp Bungalow sind seine zumeist großen Türen und geschosshohen Fenster. So integriert sich der Bungalow in die Umgebung und wird Wohnraum inmitten der gestalteten Gärten.

Mit einem Bungalow treffen Sie schon heute die nötige Vorsorge für altengerechtes Wohnen auf einer Ebene. Ob als junges Paar, junge Familie oder als Senior - in einem als Massivhaus gebauten Bungalow steht Ihnen alles offen.

Ein moderner Bungalow als Massivhaus ist nicht nur ein Wunsch der Generation 50+, sondern erfreut sich inzwischen auch bei jungen Familien größter Beliebtheit. Besonders für gehbehinderte und ältere Menschen sowie für Familien mit kleinen Kindern bietet ein Bungalow einen ein erheblichen Vorteil. Wer also auf Treppen verzichten und ebenerdig wohnen möchte, ist mit einem Bungalow gut beraten. Sie bauen barrierefrei für die Gegenwart und gleichzeitig schon seniorengerecht für die Zukunft.

Ein Bungalow kann in der Form sowohl rechteckig als auch Z- oder L-förmig sein. In den letzten Jahren werden auch gerne 2 separate rechteckige Gebäudeformen gebaut, die miteinander verbunden werden und somit zu einer Einheit verschmelzen. Man kann nahezu jede Dachform bei einem Bungalow realisieren - vom Flachdach, Walmdach, leicht geneigtem Satteldach oder Pultdach bietet die Gebäudeform viele Möglichkeiten. Ein Bungalow bietet viel Individualität bei der Gestaltung, denn es müssen keine tragenden Wände oder die Statik höher liegender Geschosse berücksichtigt werden. Dadurch eignet sich der Bungalow für moderne, offene Raumkonzepte. Durch unterschiedliche Gebäudetrakte sind beispielsweise Wohnbereiche von Schlaf - oder Arbeitsbereichen bei kaum einem anderen Haustyp so trennbar, wie bei einem Bungalow. Somit kann man überall seine Ruhe genießen oder sich zum Arbeiten zurück ziehen.

Die Gebäudevarianten sind vielfältig einsetzbar und so kann ein Bungalow sowohl als freistehendes Einfamilienhaus als auch als Doppelhaus zum Einsatz kommen. Ein weiterer Pluspunkt für den Haustyp Bungalow sind seine zumeist großen Türen und geschosshohen Fenster. So integriert sich der Bungalow in die Umgebung und wird Wohnraum inmitten der gestalteten Gärten.

Mit einem Bungalow treffen Sie schon heute die nötige Vorsorge für altengerechtes Wohnen auf einer Ebene. Ob als junges Paar, junge Familie oder als Senior - in einem als Massivhaus gebauten Bungalow steht Ihnen alles offen.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Bungalows achten.

Kein anderes Haus bietet den selben Wohnkomfort wie ein Bungalow.

Dennoch, wer sich für das Wohnen auf einer Ebene in einem Bungalow entscheidet, muss in Kauf nehmen ein größeres Grundstück zu erwerben. Denn ein Bungalow benötigt bei gleicher Wohnfläche deutlich mehr Fläche als ein mehrstöckiges Einfamilienhaus. Auch die Baukosten pro Quadratmeter liegen, bedingt durch die größere Bodenplatte und Dachfläche, meist über dem eines durchschnittlichen Einfamilienhauses. Aufgrund der großen Grundfläche wird bei einem Bungalow meist auf eine Unterkellerung verzichtet.

Bungalows sind besonders geeignet um die Raumsituation an Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen. Ihr hebelHAUS Ansprechpartner steht Ihnen gerne mit Rat und tat zur Seite und erstellt Ihnen einen Kostenvoranschlag zu Ihrem individuellen Traumhaus-Bungalow in Massivbauweise.

Barrierefrei planen und bauen

Auf Wunsch kann Ihr Bungalow selbstverständlich auch barrierefrei geplant und gebaut werden. So treffen Sie schon heute die nötige Vorsorge für altengerechtes Wohnen auf einer Ebene.

Die Vor- und Nachteile beim Bau eines Bungalows

Vorteile:

  • ebenerdiges Wohnen
  • für Familien uns im Seniorenalter ideal
  • barrierefrei


Nachteile:

  • meist größeres Grundstück erforderlich
  • viel Dach- und Außenfläche

Nachteile:

  • meist größeres Grundstück erforderlich
  • viel Dach- und Außenfläche